RVG_Projekt: Suchergebnis - Liste


Zurück    Startseite    suchen    neu eintragen    Liste Aktuell     Liste Vorschrift    Liste Stichwort    Alle    Kontakt     Impressum


Ihr Suchergebnis ergab 8 Treffer:

LAWgistic Infos:
- Software
- Seminare
- Impressum

1. Treffer:
OLG Bamberg:
Kopierkosten, Einscannen
Die Dokumentenpauschale gemäß Nr. 7000 VV RVG entsteht auch dann, wenn die Vervielfältigung in der Herstellung einer Datei durch Einscannen und Abspeichern besteht.

2. Treffer:
OLG Düsseldorf:
Kopierkosten; Erstattung; Umfang;
Eine Ablehnung der Erstattung der Kopiekosten weil die Ablichtungen nicht notwendig gewesen seien, ist nur dann zulässig, wenn schon zum Zeitpunkt der Fertigung der Ablichtungen zweifelsfrei feststand, dass die abgelichteten Unterlagen für eine sachgerechte Verteidigung nicht benötigt werden.

3. Treffer:
AG Bochum:
Kopierkosten können lediglich dann in Abzug gebracht werden, wenn ein Missbrauch vorliegt. Die Entscheidung, welche Kopien für die Verteidigung notwendig sind, trifft grundsätzlich der Verteidiger.

4. Treffer:
LG Dortmund:
Dokumentenpauschale für das Einscannen der Gerichtsakte

5. Treffer:
OLG Köln:
16.000 Kopiekosten können notwendige Auslagen im Sinne des § 46 RVG sein.

6. Treffer:
LG Zweibrücken:
Erstattung auch von ggf. erneuten Kopierkosten im Strafverfahren bei Verbindung - Ermessensspielraum

7. Treffer:
OLG Braunschweig:
Der Ausdruck einer elektronischen Akte ist grundsätzlich nicht erforderlich.
Auslagen hierfür sind nicht erstattungsfähig.

8. Treffer:
LG Kleve:
Dokumentenpauschale: Für die Verteidigung ist regelmäßig ein vollständiges Aktendoppel notwendig.